Romantic Cities Rheinland-Pfalz

Detail-Informationen zu Ihrer Auswahl

Burg Hohneck (Heimburg) | Niederheimbach

Die Trutzburg wurde um 1300 durch den Mainzer Erzbischof zum Schutz

gegen die Pfalzgrafen erbaut. Im Jahre 1689 fiel die trotz vieler Kriege

und Besetzungen bis dahin nie zerstörte Heimburg den Truppen des

Sonnenkönigs Ludwig XIV. zum Opfer. Nach vielen Besitzerwechseln kaufte

sie der Großindustrielle Hugo Stinnes, der sie ab 1920 als Sommersitz

auf quadratischem Grundriss und in neugotischem Stil ausbauen ließ.

So erreichen Sie uns

Heimburg / Burg Hohneck
55413 Niederheimbach


E-Mail
Internethttp://www.ms-visucom.de/cgi-bin/r20msvcshop_detail_anzeige.pl?&var_hauptpfad=..

Öffnungszeiten

Die Heimburg ist im Privatbesitz und kann deshalb nicht besichtigt werden.

Links

Heimburg/ Burg Hohneck (Foto: Friedrich Gier, Quelle: Rhein-Nahe Touristik)
Anreise mit der Bahn
bahn.de - Anreiseformular