Pfalzgrafenstein

Kaub · Romantischer Rhein

Dass die Pfalzgrafenstein einst Teil einer der lohnendsten Zollstellen am Rhein gewesen ist, lässt schon ihre Lage erkennen: Mitten im Strom stehend, ist das Bollwerk allein per Fähre erreichbar. 1327 ließ der Pfalzgraf und spätere Kaiser Ludwig IV. auf der kleinen Rheininsel einen fünfeckigen Bergfried als ersten Teil der Wehranlage errichten - sehr zum Missfallen damaliger Bischöfe und sogar des Papstes, die die Sorge um die einträgliche Vormachtstellung der Kirche bei der Erhebung von Wegezöllen umtrieb. Mit dem Bau der Ringmauer und Wehrgänge ab 1340 wurde die Widerstandsfähigkeit der Pfalzgrafenstein erheblich erhöht. 1504 übersteht sie sogar die 39-tägige Belagerung im Bayerisch-Pfälzischen Erbfolgekrieg unversehrt.
Zweifelsohne ist „die Pfalz“ heute eines der meistfotografierten Motive im Mittelrheintal. Eine kleine Personenfähre bringt die Besucher ab Kaub trockenen Fußes auf das „steinerne Schiff“.

Pfalzgrafenstein


Burg Pfalzgrafenstein
56349 Kaub

Web: http://www.tor-zum-welterbe.de
E-Mail: bsa@gdke-rlp.de
Tel.: (0049) 172 2622800


www.tor-zum-welterbe.de/burg-pfalzgrafenstein/

Burgöffnungszeiten:
27. März - 31. Oktober
Freitag bis Sonntag und Feiertage:
10 - 13 Uhr (letzte Fahrt/Einlass: 12 Uhr) und
14 - 17 Uhr (letzte Fahrt/Einlass: 16 Uhr)

Fahrzeiten der Personenfähre:
27. März - 31. Oktober
Freitag bis Sonntag und Feiertage:
10 - 13 Uhr (letzte Fahrt/Einlass: 12 Uhr, Rückfahrt 12.45 Uhr) und
14 - 17 Uhr (letzte Fahrt/Einlass: 16 Uhr, Rückfahrt 17 Uhr)


Winter:

01.-30. November: Sa, So und Feiertage
10 - 13 Uhr (letzte Fahrt / letzter Einlass: 12 Uhr)
14 - 16 Uhr (letzte Fahrt / letzter Einlass: 15 Uhr)
Fahrzeiten der Personenfähre:
01.-30. November: Sa, So und Feiertage
10 - 13 Uhr (letzte Fahrt / letzter Einlass: 12 Uhr, Rückfahrt 12:45 Uhr)
14 - 16 Uhr (letzte Fahrt / letzter Einlass: 15 Uhr, Rückfahrt 16 Uhr)
Dezember und Januar geschlossen.


Letzter Einlass 60 Minuten vor Schließung.

Öffnung für angemeldete Gruppen auf Anfrage möglich.

Das Mitführen von Hunden auf der Burg Pfalzgrafenstein ist nicht erlaubt. Eine Ausnahme besteht für Blinden- und Assistenzhunde.

Bei Hoch- und Niedrigwasser des Rheins bleibt die Burg geschlossen.