Romantic Cities Rheinland-Pfalz

Weihnachtsmärkte in den Romantic Cities

Was macht die Weihnachtsmärkte der Romantic Cities im Südwesten Deutschlands so unverwechselbar? Warum gibt es gleich mehrere Gründe bis ins neue Jahr zu feiern? Ab dem 24. November geht es los! Highlights sind die Krönung der deutschen Glühweinkönigin in Trier,  das barocke Rathaus als riesiger Adventskalender in Koblenz, der persönliche Weihnachtskarten-Druck à la Gutenberg in Mainz, stimmungsvolle Feuerwerke in Speyer, kulinarische Leckereien der lokalen Slow Food Betriebe in den historischen Höfen der Altstadt von Neustadt a.d.W. oder die lebende Krippe in Worms. Wie könnte man stimmungsvoller das Jubiläumsjahr der Reformation (500 Jahre) und des Bundeslandes Rheinland-Pfalz (70 Jahre) begehen?

Weihnachtsmarkt Idar-Oberstein

Weihnachtsmarkt Idar-Oberstein

Öffnungszeiten

02. - 03.12.17 , Schloss Oberstein, www.schloss-oberstein.de


Die Tradition eines vorweihnachtlichen und familienfreundlichen Marktes wird besonders auf Schloss Oberstein gepflegt. Entsprechend dürfen sich hier ausschließlich Aussteller mit einem weihnachtlichen Warenangebot präsentieren, wie etwa Adventsgestecke, weihnachtliche Dekorationsartikel, Geschenkartikel, Keramiken, Kunsthandwerk, Kerzen, Schmuck, Bilder, Plastiken, Bücher, Spielwaren, Goldschmiedearbeiten sowie kunsthandwerkliche Holz- und Metallerzeugnisse. Es lohnt sich ein Abstecher zur längsten Hängeseilbrücke Deutschlands (Geierlay).

08. - 10.12.17, Weihnachtsmarkt am Schleiferplatz in Idar

Weihnachtsmarkt Koblenz

Weihnachtsmarkt Koblenz
Weihnachtsmarkt Koblenz

Öffnungszeiten

24.11.16 bis 22.12.17

Wo

In der Altstadt (u.a. Münzplatz, Am Plan, Zentral- und Jesuitenplatz)

Highlights

Das Besondere in Koblenz sind die romantischen Pferdekutschen, die über die malerischen Allstadtplätze rollen. Im Adventskalender der 24 Dachgauben des barocken Rathauses öffnet sich zudem täglich ein neues Türchen. Im „Romanticum“, der interaktiven Erlebnisausstellung am Zentralplatz, kann man auf eine besondere Rheinreise gehen und dabei Deutschlands Grand Canyon der Romantik so erleben, wie im 19. Jahrhundert große Dichter und Denker, Maler und Musiker. So z.B. William Turner, dessen Rheinreise sich 2017 zum 200. Mal jährt.

Weihnachtsmarkt Mainz

Weihnachtsmarkt vor dem Dom in Mainz
Weihnachtsmarkt Mainz

Öffnungszeiten

30.11. - 23.12.2017
So. – Do. 11- 20.30 Uhr / Fr. u. Sa. 11- 21 Uhr

Highlights

Die Suche eines passenden Weihnachtsgeschenks hat hier ein Ende. Wie wäre es mit dem Kauf einer Sonderedition der vor kurzem neu erschienen Lutherbibel von Jürgen Klopp? Der ehemalige Mainzer und jetzige Fußballtrainer des FC Liverpool ist Botschafter des großen Jubiläums 500 Jahre Reformation 2017. Der letzte Clou ist aber auch der Druck einer persönlichen Weihnachtskarte im Gutenberg Museum. Ein Fest für die Augen sind die große, hell erleuchtete Pyramide mit Mainzer Figuren und die neun Meter hohe, sich drehende Spieluhr mit 18 handgeschnitzten Engelsfiguren. Zur Einkehr lädt das lauschige Weihnachtsdorf mit Lagerfeuerromantik und gemütlichen Weinfasshütten.

Weihnachtsmarkt Neustadt/Weinstrasse

Historischer Hinterhof der Altstadt
Kundigunden-Markt Neustadt

Öffnungszeiten

An den vier Adventswochenenden,       
freitags: 15 – 21 Uhr  
samstags: 11 – 21 Uhr                              
sonntags: 11 – 21 Uhr

 

Highlights

Der sog. Kundigunden-Markt zeichnet sich vor allem dadurch aus, dass er an den vier Adventswochenenden in den historischen Höfen der Altstadt stattfindet. Die großen Tannen, beleuchtet durch Tausende von kleinen Lichtern, geröstete Kastanien, Musik und glitzernde Dekorationen begleiten den Besucher bis zum nächsten Hof. SlowFood-Betriebe und Erzeuger aus Neustadt und der Umgebung  präsentieren vom edlen Wein bis zum Trüffel, Schmuck und Dekoratives ein Fest für Augen und Gaumen. Spezialitäten-Stände u.a. aus Italien und England nehmen den Gast mit auf eine kulinarische Reise durch Europa.

Weihnachtsmarkt Speyer

Weihnachtsmarkt vor dem Dom in Speyer
Weihnachtsmarkt Speyer

Öffnungszeiten

27.11.2017 – 07.01.2018
täglich von 11 – 21 Uhr , geschlossen: 25.12./26.12.2017
am 24.12.17 von 10 - 13 Uhr, 31.12.2017 von 11 – 15 Uhr, am 01.01.2018 von 13 – 21 Uhr

Highlights

Der Weihnacht- und Neujahrsmarkt in der Kaiserstadt sorgt mit Konzerten und Theater vor dem Dom (UNESCO Welterbe) sogar bis ins neue Jahr für Feierlaune. Stimmungsvolle Feuerwerke erwarten Sie am 07. und am 13. Dez. um 19.30 Uhr während des Spektakels „Altpörtel in Flammen“: ein Sternenregen von der Balustrade des historischen Torturms erschafft mit der passenden Musik eine romantische Atmosphäre. Verpassen sollte man nicht den Weihnachtsmarkt der Partnerstädte von Speyer, wie z.B. Spalding aus England oder Ravenna aus Italien, die mit ihren eigenen kulinarischen Spezialitäten die Besucher verwöhnen.

Weihnachtsmarkt Trier

Weihnachtsmarkt vor dem Dom in Trier
Trier Weihnachtsmarkt

Öffnungszeiten

27.11. bis 22.12.2017

Mo bis Mi: 10:30 - 20:30    
Do bis Sa: 10:30 - 21:30
So: 11:00 - 20:30

Highlights

Der Trierer Dom (UNESCO Welterbe) und der mittelalterliche Hauptmarkt sind die Kulisse für die 95 indivuduell dekorierten Holzhäuschen, die der Weihnachtsmarkt der ältesten Stadt Deutschlands bietet, in der 2018 Karl Marx seinen 200. Geburtstag feiert. Begrüßt wird man hier von der einzigen Glühweinkönigin Deutschlands, die höchst persönlich den „Original Mosel-Winzerglühwein“ ausschenken wird. Was die Herzen der  kleineren Gäste höher schlagen lassen dürfte: die historische Holzpuppenbühne und der einzig singende Weihnachtsmann in Deutschland.

Weihnachtsmarkt Worms

Weihnachtsmarkt am Obermarkt
Weihnachtsmarkt Worms

Öffnungszeiten

27.11 – 23.12.2017
Der Weihnachtsmarkt öffnet täglich um 11 Uhr. Die gastronomischen Stände schließen um 21 Uhr, andere Verkaufsstände bereits um 19.30 Uhr.

Highlights

Der Weihnachtsmarkt der Nibelungen- und Lutherstadt Worms ist in besonderem Maße den Kindern gewidmet, die zum einen die Tiere der „lebenden Krippe“ streicheln oder zum anderen Karussell und Eisbahn fahren können. Auch dieses Jahr findet traditionell das Turmblasen statt, um die Adventszeit feierlich abzuschließen. Am 18. Dezember ab 18 Uhr werden die Barockbläser im Wechsel vom Westturm des Doms, wo in der Nähe Martin Luther seine 95 Thesen 1521 vor dem Reichstag verteidigte, und vom Glockenturm der Magnuskirche besinnliche Melodien spielen.