Romantic Cities Rheinland-Pfalz

Detail-Informationen zu Ihrer Auswahl

Rheintal Jugendherberge Oberwesel Jugendherberge | Oberwesel

Bett+Bike-Betrieb: Zertifizierte Unterkunft mit besonderem Service für Radfahrer.,ServiceQualität Deutschland: Nach den Kriterien der ServiceQualität Deutschland zertifizierte Unterkunft,Qualitätsgastgeber Wanderbares Deutschland: Zertifizierte Unterkunft mit besonderem Service für Wanderer.

Bekannt und beliebt zugleich – die Rheintal-Jugendherberge Oberwesel mit Tagungsstätte und hauseigenem Hallenbad liegt oberhalb des malerischen Rheinstädtchens Oberwesel, direkt neben der Schönburg. Oberwesel liegt im Tal der Loreley, dem schönsten Teil des Rheins zwischen Bingen und Koblenz. Die Stadt der Türme und des Weins hat bis heute ihr einzigartiges mittelalterliches Stadtbild erhalten. Das Familien- und Jugendgästehaus ist ideal geeignet für den spannenden Familienurlaub, die erlebnisreiche Klassenfahrt, erfolgreiche Veranstaltungen, ob Workshop, Tagung, Musikfreizeit oder zum Feste feiern.

Die Jugendherberge Oberwesel hat 269 Betten in Zimmern für die 1-, 2-, 4- und Mehrbettbelegung. Alle Zimmer sind mit Dusche/WC ausgestattet.

Freundlicher Eingangsbereich mit Rezeption, Bistro mit Aussichtsterrasse, Café-Bar, Snackbereich, 3 Speiseräume, Kinderspielecke.

13 Aufenthalts- und Veranstaltungsräume unterschiedlicher Größe für 10 bis 46 Personen. 3 x 2 Räume sind kombinierbar für bis zu 90 Personen, 1 großer Kongress-Saal für bis zu 250 Personen mit Beschallungsanlage, 1 Musiksaal für bis zu 150 Personen.

Freizeitprogramme für den spannenden Familienurlaub.

Erlebnisprogramme für erlebnisreiche Klassenfahrten.

Ausstattung für Veranstaltungen, Tagungen, Workshops, Projekttage und Musikfreizeiten: Beamer, Diaprojektor, Overheadprojektor, Leinwand, Pinnwand, Flipchart, Whiteboard, Rednerpult, Bühnenpodest, Moderationsmaterial, Fernseher, DVD-Player, Beschallungsanlage, Musikanlage mit CD-Player, WLAN, Verleih von Laptops und PCs, Klavier, Flügel, Digital-Piano, Telefonanschluss im Seminarbüro.

Hauseigenes Hallenbad mit Lehrschwimmbecken und eingebautem Beckenlifter, Gymnastik- und medizinisches Bad, Tischtennis, Kicker, Flipper, Billard, Gesellschaftsspiele, Freiluftschach, Bolzplatz, Volleyball und Basketball, Kinderspielplatz, Grillplatz mit Hütte und Lagerfeuer-Schale.

Für Rollstuhlfahrer gibt es behindertengerechte Zimmer. Diese sind wie folgt ausgestattet: einzelne Betten, barrierefreier Waschtisch, Klappspiegel, Duscharmaturen, Klappsitz, barrierefreies WC mit Stützgriff (nach E-DIN 18040).

In der Jugendherberge Oberwesel sind alle Gäste wie Familien, Schulklassen, Seminar- und Tagungsgruppen, Gesangs- und Musikgruppen, Ferien-, Rad- und Wandergruppen sowie Einzelreisende herzlich willkommen.

 

So erreichen Sie uns

Rheintal Jugendherberge
Auf dem Schönberg
55430 Oberwesel


Tel. (0049) 6744 93330
E-Mailoberwesel@diejugendherbergen.de
Internethttp://www.diejugendherbergen.de

Links

Anreise mit der Bahn
bahn.de - Anreiseformular

Barrierefreiheit geprüftVolle Barrierefreiheit für MobilitätEingeschränkte Barrierefreiheit für RollstuhlInformationen zur Barrierefreiheit

Zertifizierung

  • Reisen für Alle Barrierefreiheit geprüft
  • Reisen für Alle Menschen mit Gehbehinderung Stufe 2
  • Reisen für Alle Rollstuhlfahrer Stufe 1

Beschilderung

  • Informationen zur Orientierung, die aus Wörtern bestehen, sind vorhanden
  • Informationen sind in gut lesbarer Schrift vorhanden.
  • Zwischen Schrift/Pikto/Wegweiser und Hintergrund besteht ein visueller Kontrast

Allgemein

  • Zugänge und Durchgänge mind. 80 cm breit
  • Zugänge und Durchgänge mind. 90 cm breit
  • Alle relevanten Bewegungsflächen betragen min 150 x 150 cm
  • Zugänge und Durchgänge mind. 70 cm breit
  • Alle relevanten Bewegungsflächen betragen min 120 x 120 cm
  • Hilfestellung kann Gast grundsätzlich angeboten werden
  • Blindenführhunde sind erlaubt
  • Als Hilfsmittel wird angeboten: Lesehilfen
  • Zugänge und Durchgänge stufenlos

Anreise & Parken

  • Entfernung des Parkplatz zum Eingang (in m) 60
  • Besonderheiten: Parkplätze sind sehr gut auffindbar
  • Breite des PKW-Stellplatz (in cm) 350
  • Oberflächenbeschaffenheit des Weges leicht begeh- und befahrbar
  • Entfernung nächste Haltestelle (in m): 250
  • Parkplatz für Menschen mit Behinderung vorhanden 3 Stellplätze
  • Länge des PKW-Stellplatz (in cm) 500
  • Parkplätze sind entsprechend gekennzeichnet

Zugang zum Betrieb

  • Eingangsbereich durch taktil wahrnehmbaren Bodenbelagswechsel erkennbar:
  • Der Weg ist von der Oberflächenbeschaffenheit erschütterungsarm/leicht begehbar
  • Länge des Weges (in m) 60
  • Eingang ist in Sichtweite / ein unterbrechungsfreies Leitsystem ist vorhanden
  • Bewegungsfläche vor/hinter der Tür (Tiefe in cm): 200
  • Eingangsbereich ist visuell kontrastreich gestaltet
  • Durchgangsbreite Eingangstür (in cm): 120
  • Tür wird ohne eigenem Kraftaufwand geöffnet (Drücker, Lichtschranke…):
  • Es sind Poller vorhanden
  • Abstand zwischen den Pollern (in cm) 150
  • Taktile Bodenindikatoren vorhanden Beginnen erst im unteren Teil des Weges
  • Eingangstür ist visuell kontrastreich abgesetzt:
  • Maximale Längsneigung des Weges (in %) 7
  • Bewegungsfläche vor/hinter der Tür (Breite in cm): 200
  • Breite des Weges (in cm) 200
  • Maximale Längsneigung über eine Strecke von (m) 6
  • Zugang hell, blendfrei gestaltet
  • Visuelle kontrastreiche Bodenindikatoren vorhanden
  • Eine Gehwegbegrenzung ist vorhanden (z. B. Rasenkantensteine)
  • Name und Logo des Betriebs sind von außen klar erkennbar:
  • Höhe der Türschwelle (in cm): 0

Rezeption/Kasse

  • Wie lang ist der Weg zur Rezeption/Kasse (in m): 15
  • Die Rezeption/Kasse ist von der Eingangstür direkt sichtbar.
  • Rezeption/Kasse ist hell ausgeleuchtet
  • Höhe der Kasse/Rezeption an der höchsten Stelle (in cm) 110
  • Bewegungsfläche vor der Kasse/Rezeption: Breite (in cm) 250
  • Engste Stelle Durchgänge zu Rezeption (in cm): 88
  • Bewegungsfläche vor der Kasse/Rezeption: Tiefe (in cm) 300
  • Höhe der Kasse/Rezeption an der tiefsten Stelle (in cm) 79
  • Gleichwertige Möglichkeit, im Sitzen zu kommunizieren vorhanden
  • Der Weg zur Rezeption/Kasse ist hell und blendfrei ausgeleuchtet

Sanitärräume

  • Bewegungsfläche vor/hinter der Tür (Breite in cm): 130
  • Tür öffnet nach innen
  • Tiefe der WC-Schüssel (in cm) 71
  • Bewegungsfläche vor Waschtisch: Tiefe (in cm) 150
  • Beinfreiheit unterhalb Waschtisch mindestens 67 cm hoch, 30 cm tief
  • Bewegungsfläche links neben WC: Tiefe (in cm) 71
  • Bewegungsfläche vor/hinter der Tür (Tiefe in cm): 150
  • Höhe Haltegriff rechts neben WC (in cm): 84
  • Höhe Oberkante Waschtisch (in cm): 84
  • Spiegel über Waschtisch im Sitzen und Stehen einsehbar
  • Länge des linken Haltegriffs (in cm) 60
  • Haltegriff rechts hochklappbar und im hochgeklappten Zustand arretierbar
  • Öffentliches barrierefreies WC: Damen
  • Bewegungsfläche links neben WC: Breite (in cm) 70
  • Bewegungsfläche vor WC: Breite (in cm) 140
  • Sitzhöhe WC-Becken (in cm): 44
  • Bewegungsfläche vor WC: Tiefe (in cm) 110
  • Tür ist visuell kontrastreich abgesetzt:
  • Höhe der Türschwelle (in cm): 1
  • Bedienelemente der Toilettentür sind taktil erfassbar:
  • Bewegungsfläche rechts neben WC: Tiefe (in cm) 71
  • Haltegriff links hochklappbar und im hochgeklappten Zustand arretierbar
  • Bewegungsfläche rechts neben WC: Breite (in cm) 90
  • Tür wird mit eigenem Kraftaufwand geöffnet:
  • Länge des rechten Haltegriffs (in cm) 60
  • Besonderheiten: Es gibt zwei Kabinen, nur eine mit Haltegriffen / alternierende Bewegungsflächen
  • Bewegungsfläche vor Waschtisch: Breite (in cm) 130
  • Durchgangsbreite der Toilettentür (in cm) 90
  • Öffentliches barrierefreies WC: Herren
  • Höhe Haltegriff links neben WC (in cm): 84

Gastronomie

  • Anzahl der Tische mit heller, blendfreier Beleuchtung 10
  • Anzahl der Tische bei der keine Lampen das Gesichtsfeld/Blickkontakt stören 0
  • Durchgangsbreite Eingangstür (in cm): 150 > 150 cm, offener Durchgang
  • Engste Stelle Flure und Durchgänge in Gastronomieraum (in cm): 90
  • Speise- und Getränkekarte in gut kontrastierender, schnörkelloser Schrift
  • Name: Speiseraum "Burgblick"
  • Besonderheiten: weiterer Speiseraum "Rheinblick" vorhanden mit ähnlichen Gegebenheiten
  • Anzahl der unterfahrbaren Tische (max 80 cm, Höhe Unterfahrbarkeit min. 67 cm) 10

Tagungsraum

  • Generelle Breite Flure und Durchgänge zu Tagungsraum (in cm): 150 > 150 cm
  • Bewegungsfläche vor/hinter der Tür (die kleinere angeben) (Tiefe in cm): 200
  • Bewegungsfläche vor/hinter der Tür (die kleinere angeben) (Breite in cm): 180
  • Tagungsraum hell, blendfrei gestaltet/gut beleuchtet
  • Bedienelemente der Eingangstür sind taktil erfassbar:
  • Größe des Raums: Breite (in m) 13
  • Engste Stelle Flure und Durchgänge zu Tagungsraum (in cm): 150 > 150 cm
  • Tische sind max. 85 cm hoch und haben eine Unterfahrbarkeit von mind. 67 cm
  • Größe des Raums: Tiefe (in m) 18
  • Eingangstür ist Zweiflügeltür:
  • Durchgangsbreite Eingangstür (in cm): 180
  • Tür wird mit eigenem Kraftaufwand geöffnet:
  • Höhe der Türschwelle (in cm): 0
  • Besonderheiten Konferenzraum
  • Eingangstür ist visuell kontrastreich abgesetzt:
  • Bedienelemente der Eingangstür sind visuell kontrastreich:
  • Sitzgelegenheiten sind vorhanden

Ausstattungsmerkmale

Eignung
  • Rollstuhlfahrer
  • Singles
  • Einzelreisende
  • Familien
  • Kinder
  • Jugendliche
  • Gruppen
  • Senioren
  • Nichtraucher
  • Geschäftsreisende
Gruppen
  • Busgruppen möglich
  • Jugendgruppen / Schulklassen
Einrichtungen Betrieb
  • Lift / Aufzug
  • PKW-Parkplatz
  • Bistro
  • Grillplatz (mit Sitzbänken)
  • Haustiere nicht erlaubt
Verpflegung
  • Glutenfreie Kost
  • Diätkost
  • Frühstücksbuffet
  • Vegetarische Küche
Tagung / Kongress
  • Tagungs-/Seminarräume Anzahl: 13
  • Standardtagungstechnik
  • Tagungsservice
  • Wandtafeln / Whiteboards / Metaplan
  • Beamer
  • Flip-Chart
Lage
  • Ortsrand
Kinder
  • Kinderhochstuhl
  • Gitterbett / Babybett
  • Flaschenwärmer
  • Kinderprogramm
  • Baby-Wickelauflage
Zahlungsarten
  • Kreditkarten möglich
  • Ec-Cash / Maestro
Sport / Freizeit
  • Adventure-Aktivitäten