Romantic Cities Rheinland-Pfalz

Detail-Informationen zu Ihrer Auswahl

Geysir-Erlebniszentrum Andernach | Andernach

Wasserkraft der Erde

Eine geologische Sensation ist der weltgrößte Kaltwasser-Geysir, ein einmaliges Naturschauspiel, welches seines gleichen sucht. Nicht weit von Andernach entfernt, entspringt der Geysir im Namedyer Werth. Anders als bei den Heißwasser-Geysiren, die das Wasser durch den Dampfdruck von überhitztem Wasser herausschleudern, wirkt bei diesem Kaltwasser-Geysir die Kohlensäure als treibende Kraft. Seinen Ursprung hat er in der regen vulkanischen Geschichte der Landschaft. Die Eifel mit ihren Maaren und erloschenen Vulkankegeln beginnt gleich im Hinterland.

Im neu eröffneten Geysir-Erlebniszentrum begibt sich der Besucher auf eine spannende Reise unter die Erde, um so die Funktionsweise des Kaltwassergeysirs anhand von Mitmach-Stationen kennen zu lernen. Anschließend bringt ein Schiff den Besucher zum Naturschutzgebiet Namedyer Werth. Dort wartet dann das Highlight, der höchste Kaltwassergeysir der Welt, dessen Ausbruch mit einem Zischen und Gurgeln vorangeht. Ungefähr alle 100 Minuten schießt er bis zu 60 m in die Höhe. Die spürbare Urgewalt der Natur beeindruckt Groß und Klein.

So erreichen Sie uns

Geysir.info gGmbH
Konrad-Adenauer-Allee 40
56626 Andernach


Tel. (0049)2632-958008-0
E-Mailinfo@geysir-andernach.de
Internethttp://www.geysir-andernach.de

Öffnungszeiten

Ende März - 31. Oktober

Montag - Sonntag 09:00 – 17:30 Uhr

Links

Anreise mit der Bahn
bahn.de - Anreiseformular

Barrierefreiheit geprüftVolle Barrierefreiheit für MobilitätInformationen zur Barrierefreiheit

Zertifizierung

  • Reisen für Alle Barrierefreiheit geprüft
  • Reisen für Alle Menschen mit Gehbehinderung Stufe 2

Allgemein

  • Gebärden- oder Schriftdolmetscher kann auf Anfrage organisiert werden
  • Blindenführhunde sind erlaubt

Anreise & Parken

  • PKW-Stellplätze in der Nähe des Eingangs
  • Ausgewiesene Behindertenparkplätze vorhanden 3
  • Parkplätze sind öffentlich
  • Entfernung nächste Haltestelle (in m): 400
  • Einrichtung mit ÖPNV erreichbar

Zugang zum Betrieb

  • Durchgangsbreite Eingangstür (in cm): 120
  • Name und Logo des Betriebs sind von außen klar erkennbar:
  • Zugang ist stufenlos
  • Ganzglastüren mit Kontraststreifen versehen
  • Eingangsbereich rutschhemmend gestaltet
  • Zugang hell, blendfrei gestaltet
  • Barrierefreier Zugang über Haupteingang falls geschlossen über Klingel Kontakktaufnahme möglich

Rezeption/Kasse

  • Gleichwertige Möglichkeit, im Sitzen zu kommunizieren vorhanden
  • Rezeption hat keinen Bereich, der auf 85 cm abgesenkt ist
  • Zugang über Aufzug
  • Rezeption/Kasse ist hell ausgeleuchtet
  • Engste Stelle Durchgänge zu Rezeption (in cm): 150
  • Ablagefläche am Counter vorhanden
  • Zugang ist stufenlos Geysir Information Ausstellung

Aufzug

  • Bewegungsfläche vor dem Aufzug beim Einstieg (in cm): Breite 150
  • Zugang ist stufenlos
  • Beschriftung Bedienelemente taktil erfassbar
  • Engste Stelle Flure und Durchgänge zum Aufzug (in cm): 100 Zugang zum Aufzug nach Kasse
  • Aufzug hell, blendfrei gestaltet
  • Bestätigung Notruf in Aufzug durch akustischen Empfänger möglich
  • Bedienelemente/Beschilderung sind visuell kontrastreich gestaltet:
  • Bedienelemente vertikal angeordnet: Höhe der Bedienelemente (in cm): 80
  • Bestätigung Notruf in Aufzug durch optischen Empfänger möglich
  • Breite Eingangstür des Aufzugs (in cm): 100
  • Aufzug führt zu: Ausstellungsebenen und Zugang zur TI

Flure und Durchgänge

  • Ganzglastüren haben Kontraststreifen
  • Ausstattungs- und Möblierungselemente kontrastierend gestaltet
  • Engste Stelle Flur (in cm): 100 Durchgang zwischen Ausstellungsbereichen
  • Flur führt zu: durch die Ausstellung
  • Wand als Orientierungshilfe geeignet teilweise
  • Ausstattungs- und Möblierungselemente mit Blindenstock taktil erfassbar
  • Generelle Breite Flur (in cm): 200
  • Fußbodenbelag wichtigste Wege und Durchgänge taktil erfassbar
  • Flure und Hauptwege hell, blendfrei gestaltet
  • Die Gehbahn ist visuell kontrastreich zur Umgebung

Sanitärräume

  • Sitzhöhe WC-Becken (in cm): 50
  • Bewegungsfläche links neben WC-Becken mindestens 95 x 70 cm
  • Höhe Haltegriff links neben WC (in cm): 85
  • Haltegriff links hochklappbar und im hochgeklappten Zustand arretierbar
  • Bedienung von Wasserhahn, WC-Spülung, etc. über Sensortasten
  • Gästetoilette
  • Zugang ist stufenlos
  • Spiegel über Waschtisch im Sitzen und Stehen einsehbar
  • Höhe Oberkante Waschtisch (in cm): 80
  • Hinausragen Haltegriffe über WC-Becken-Vorderkante (in cm): 15
  • Abstand Haltegriffe voneinander (in cm): 70
  • Haltegriff rechts hochklappbar und im hochgeklappten Zustand arretierbar
  • Sanitärräume hell, blendfrei gestaltet
  • Bewegungsfläche rechts neben WC-Becken mindestens 95 x 70 cm
  • Notruf ist in einer Höhe von (in cm): 1
  • Tür öffnet nach außen
  • Beinfreiheit unterhalb Waschtisch mindestens 67 cm hoch, 30 cm tief
  • Türbreite (in cm): 94
  • öffentliche Toilette
  • Engste Stelle Durchgänge zu öffentliche Sanitärräume (in cm): 200
  • Höhe Haltegriff rechts neben WC (in cm): 85
  • Generelle Breite Durchgänge zu öffentliche Sanitärräume (in cm): 200